Investment und Finanzierung

Die dritte Wohnlösung

Konzept Immer Sicher Wohnen

So kommen Sie ohne Kredite zu Wohneigentum

Die meisten Menschen kannten bisher nur zwei Lösungen für ihre Wohnsituation: Entweder, sie wohnen zur Miete, oder sie bauen oder kaufen ein Haus und werden Eigentümer. Beide Varianten bieten Vorteile und Nachteile. Inzwischen beeindruckt und begeistert die 3. Wohnlösung immer mehr Menschen in Deutschland: Optionskauf mit dem Konzept „Immer Sicher Wohnen“ vereint die Vorteile des Mieters mit den Vorzügen, die ein Eigentümer genießt. Wie geht das?

Sie erwerben Anteile in Höhe zwischen 10.000 und 40.000 Euro. Diese Summe bildet das Eigenkapital für Ihre Wunsch-Immobilie., kann auch die schon jetzt von Ihnen genutzte Immobilie sein.

Die Anteile werden in Form eines Sparvertrags gezeichnet. Der Sparvertrag kann durch Einmalzahlung gefüllt oder in Raten angespart werden. Der Förderantrag schließt Ihre vermögenswirksamen Leistungen ein. Er ist mit dreifacher staatlicher Förderung das höchstmöglich geförderte Finanzprodukt in Deutschland.

Haben Sie Ihr Sparziel erreicht, verfügen Sie über eine Investitionssumme die bis zu 11,4 Mal so hoch ist, wie Ihre Einlage. Vergleichen Sie diesen Faktor einmal mit Ihrer bisherigen Ansparform (z. B. Bausparvertrag)!

Sie wählen Ihre Wunschimmobilie aus( kann auch Ihre jetzt schon genutzte sein) und die Baugenossenschaft erwirbt diese. Die Immobilie wird von einem neutralen Gutachter (TÜV oder DEKRA) bewertet.

Durch den notariell beurkundeten Optionskaufvertrag werden Ihre Rechte per Auflassungsvormerkung in Abt. II des Grundbuchs eingetragen. Die „gefährliche“ Abt. III – hier stehen beim normalen Immobilienerwerb Banken, Bausparkassen und Versicherungen – bleibt frei.

Sie werden zunächst zum Mieter mit einer auf 25 Jahre festgeschriebenen Miete – Erhöhung ausgeschlossen, somit koppeln Sie sich von der Inflation ab. Der Mietzins beträgt 4,5 Prozent vom Immobilienwert. Durch das einseitige Kündigungsrecht des Mieters bleiben Sie hundertprozentig flexibel.

Der Kaufpreis wird aufgrund des Gutachtens festgelegt. Er bleibt für 25 Jahre unverändert. Sie können das Objekt in dieser Zeit zu dem einmal festgelegten Preis kaufen, sind jedoch nicht dazu verpflichtet.

Der Optionskäufer legt seine Ansparergänzung fest, die bei mindestens 1,1 Prozent p. a. der von der Wohnbaugenossenschaft eingesetzten Investitionssumme liegt. Diese Anlage ist bei drei Gesellschaften möglich, der Helvetia Versicherung, der GECAM AG (German Capital Management) und der Aachener Bausparkasse. Die Ansparergänzung, plus Zinserträge, ist die Basis für den Erwerb der Immobilie.

Der Optionskäufer befindet sich bis maximal 25 Jahre in der Miet- und Ansparphase, genießt in dieser Zeit aber die Vorteile des Eigentümers und die Flexibilität des Mieters – mit einem dreimonatigen Kündigungsrecht.

Die Risiken einer „üblichen“ Finanzierung – die bis zu Zwangsmaßnahmen reichen können – sind ausgeschlossen. Die Faktoren Einsparung (keine Mieterhöhungen), Ansparung und Wertzuwachs der Immobilie (Inflationsschutz) bringen erhebliche finanzielle Vorteile.

Das Konzept „Immer Sicher Wohnen“ eignet sich für Menschen jeden Alters und nahezu jeder Einkommensklasse.
Oktober 2019
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
1 Besucher online
0 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)